Wien 5, Schönbrunnerstr. 61 [map]
täglich 16 - ca. 01h
coffee | food | wlan | drinks | diskurs

events ::

Montag
Jun 6,2011

Die WORTWERFT, Literaturperformancegruppe aus Wien, ist nun offiziell eine Familie:
Ausgangspunkt der Performance BUENOS DIAS ist die Zusammenkunft von Familienangehörigen zu einem Diaabend. Im Hintergrund der Erzählungen der Anwesenden surrt der Diaprojektor. Die Dias zeigen Szenen aus den 1970er-Jahren einer Familie, die ihr Leben so lebte, wie es üblich war. Und natürlich liegt hinter den Dias die Welt begraben, in der sich alles Wichtige und Ereignisreiche zugetragen hat. Aber der Diaabend deckt nicht auf, die Erzählungen der Familienangehörigen bleiben vor jenem Eintritt der „Wahrheit“ stehen und schicken die Zuhörer/innen auf ihre Reise in ihre eigenen Familien. Die Dias wurden im Caritas-Möbellager (CARLA) gefunden und die Wortwerft weiß nicht, wer auf diesen zu sehen ist…

24. Juni 2011, 19 Uhr werkzeugH

http://www.wortwerft.at/Aktuelles.html

Mittwoch
Sep 15,2010

AHOI!

nächste Woche wird wieder mal ein Buch im werkzeugH präsentiert,
und zwar am 23. September 2010 um 20.00 Uhr.

Doris Knecht : „Darfs sonst noch was sein?“
Mehr Geschichten vom Leben unter Kindern

Es nimmt kein Ende: Der vierte Band von Doris Knechts ziemlich anderen Familienkolumnen ist ein Handbuch der unaufhaltsamen Peinlichwerdung. Wie immer am Exempel der Autorin, die von ihrer Umwelt, vor allem ihrer heranwachsenden Brut, chronisch aufs perfideste am Cool- und Lässigsein gehindert wird. Neue Krisen, neue Würdelosigkeiten, neue Demütigungen: neue Gründe für Gegrinse. Es nimmt kein Ende, zum Glück. „Hauptsache, sie schreibt nicht über mich.“ (Thomas Glavinic)
„Darfs sonst noch was sein?“, 180 Seiten, EUR 15.90, ISBN 978-3-7076-0329-3

werkzeugH_on_tour pics & filme — TEIL 2

  • in: Allgemein
Montag
Feb 15,2010


nächsten Sonntag 21.2. um 19h gibts den 2. Teil unseres Indien-Reiseberichts.
(am ersten Termin hab ichs nur bis zur Hälfte geschafft)

Aufgrund der freundlichen Reaktionen am ersten Abend, erlauben wir uns, euch zum 2. Mal mit elendslangem Gelaber und Inside-Stories zu Bildern und Videos aus dem Indischen Strassenalltag und einem Überblick über die indische Mechaniker-Branche zu quälen.

Bis bald !

Manfred & Zeljko

47. interaction design stammtisch

  • in: Allgemein
Donnerstag
Nov 6,2008


sodala, wieder ein interaction design stammtisch

47. interaction design stammtisch
dienstag, 11.11.2008 um 19:00 uhr
im werkzeugH
http://interactiondesign.at

‚bring 2 folien‘ hat bei den letzten stammtischen super funktioniert
und darum: jede, die moechte, bringt 1-2 slides ueber sachen, die sie gerade im bereich interaction design, usability, … beschaeftigen/interessieren mit … und stellt sie vor!

wir freuen uns auf euer kommen

a bien
Tom

US-Wahlnacht: DATUM-ELECTION-NIGHT-PARTY 08

  • in: Allgemein
Montag
Nov 3,2008


Nach dem einen  (nicht ganz so erfreulichen) .at-Wahlabend im September
steht nun die nächste Wahlnacht ins Haus, diesmal zu späterer Stunde.


DATUM und werkzeugH laden zur DATUM-ELECTION-NIGHT-PARTY

Wir übertragen die US-Wahl (via CNN) am 4.November ab 22.30 bis in die Morgenstunden,
bzw. bis ein Wahlsieger feststeht

Es gibt hausgemachte Hamburger + Freedom fries und wir kühlen schon mal Popcorn ein.

c u !

werkzeugH exkursion: MUMOK & Kunsthalle

  • in: Allgemein
Freitag
Okt 31,2008

Ich war am 30.11. am Abend im MUMOK, kurz mal
bei der Peter Kogler Ausstellungseröffnung herumdrängeln,
und dann schnell wieder aus dem Vernissagen-Alltag weg, war
der Plan für diesen Abend.

Der Abend wurde dann aber viel besser als erwartet:

Peter Kogler:
http://www.mumok.at/programm/ausstellungen/peter-kogler/

im 1.Stock viel bekanntes für mich, aber auch eine genial einfache
Installation mit fluoreszierender Farbe und 2 Scanner-Scheinwerfern.

Im EG eine sehr feine Multimedia-Installation mit einer Rundum Visual & Sound – Installation, zwar „nur“ mit Videobeamern gemacht, wirkt aber in sich sehr schlüssig und erzeugt ein sehr feines Raumgefühl.

im Keller dann:

Mind Expanders
http://www.mumok.at/programm/ausstellungen/mind-expanders/

JUHUUU!!!  Spielplatz für Architektenhirne, ein feiner Querschnitt der 68er
Kunst und Architekturaktionismen dieser Zeit.
haus-rucker, himmelblau, hollein, valie export, brus, nitsch, abraham, Zünd-UP, Lassnnig, Gordon Matta Clark,
alle auf einem Haufen, wunderbar, konnt mich gar nicht sattsehen.

Irgendwie war früher alles besser 😉 Höhepunkt für mich, die ORF-Ausschnitte von damaligen
Sendungen zum Thema, wahrsch. nur einzelne Perlen im konservartiven 70er Mief,
aber im heutigen ORF findet sich sowas seit dem Kunststücke-Tod ja nicht mehr.

in der Kunsthalle:
http://www.kunsthallewien.at/de/events/index.shtml?id=2568
Western Motel. Edward Hopper und die zeitgenössische Kunst.

hmm, bin zu schnell durch, mit ein bisschen mehr Zeit sicher auch interessant,
Highlight für mich, ein Modell um vertikale Kamerafahrten quer durch die Stockwerke
eines Hauses zu simulieren.

aber der absolute Über-Drüber-Hammer, die Ausstellung die mir Freudentränen ins Gesicht
gezaubert hat war die hier:

Zilvinas Kempinas
http://www.kunsthallewien.at/de/events/index.shtml?id=2971

mit minimalem Materialaufwand und einer simplen Idee (die viell. viele schon hatten ?)einen maximalen Erfolg, die ganze Kogler Ausstellung hat mich nicht so beeindruckt, wie der Raum #5 der kleinen aber feinen  Zilvinas Kempinas Ausstellung. Man steht da rum wie ein kleines Kind, staunt, und freut sich.

UNBEDINGT ANSEHEN !!!!!

———————————————————————-

und weil alles sooo super war, meine Euphorie noch anhält, ich mir alles nochmal ansehen mag,
und meinen Enthusiasmus mit Freunden teilen mag, gibts am Sonntag 2.11. eine Exkursion in die beiden Ausstellungen.

Treffpunkt ist beim Frühstücksbuffet im werkzeugH (ab 11h)
losgehen vom werkzeugH tun wir um 14.30h.

mir taugts !

ciao, manfred

Freitag
Okt 31,2008

es war einmal ein Turm, der für im Jahr 2005 für 6 Wochen am Wallensteinplatz in Wien stand. dort wurde die Idee zur Gründung des werkzeugH geboren, umso mehr freut es uns, dass nun zum wunderbaren Architektur / Kunstprojekt am Wallensteinplatz 2005 ein Buch erschienen ist,
und dass dieses bei uns präsentiert wird.

Kommen Sie zahlreich ! Ich freu mich jedenfalls auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten.

Einladung zur Buchpräsentation
———————————
add on. 20 höhenmeter
———————————

Donnerstag 6. November 2008, 20:00 Uhr

WerkzeugH, Schönbrunnerstr. 61, 1050 Wien

Elke Krasny hält anlässlich des Erscheinens des Buches
ein Statement: „add on als selbständiges Zubehör“

add on. Audio von eSeLs Schnittstelle
add on. Video Files und Slideshow
add on. Sounds. Roland Schöny

Für eine Auswahl an Snacks ist gesorgt.

Mit der Publikation add on. 20 höhenmeter dokumentieren
Peter Fattinger, Veronika Orso und Michael Rieper das
gleichnamige Projekt mit umfangreichen Abbildungen sowie
Episoden zum Programm. Essays von Reinhard Braun,
Elke Krasny und Roland Schöny verhandeln die Intervention
im Spannungsfeld zwischen Öffentlichkeit und Privatheit.

Mitwirkende von add on erhalten ein kostenloses
Belegexemplar.

Folio vertreibt das Buch vor Ort zum Preis

von EUR 22,50 pro Stück.

——————————————————————
add on. 20 höhenmeter I 18. Juni – 31. Juli 2005
——————————————————————
Sechs Wochen lang verwandelte add on. 20 höhenmeter den

Wiener Wallensteinplatz in ein Zentrum architektonischer und
künstlerischer Interaktion: eine temporäre Installation, die mit dem

Publikum interagiert, wurde im Sommer 2005 als benutzbares
Objekt in der Mitte eines öffentlichen Platzes errichtet.

Als begehbares Environment lud add on zum Erkunden
außerordentlicher Welten ein und ermöglichte irritierende

Durch- und Ausblicke. Es entstanden differenzierte Sichtweisen
auf alltägliche Bedürfnisse und Lebensräume sowie auf den

Ort selbst – ein öffentlicher Raum als Bühne und Tribüne für
reale Begegnungen.

http://www.add-on.at
add on. 20 höhenmeter; Peter Fattinger, Veronika Orso, Michael Rieper (Hg.)
Folio Verlag Wien-Bozen, 2008,
dt./engl., 129 Seiten, zahlr. Abb., Softcover, ISBN 978-3-85256-472-2

——————————————————————
Diese Publikation wurde maßgeblich unterstützt durch:

BMUKK
Kunst im öffentlichen Raum Wien
Mondi Business Papers
REMA Print
TU Wien, Institut für Architektur und Entwerfen, Abteilung Wohnbau und Entwerfen
——————————————————————
Das Projekt add on. 20 höhenmeter wird noch bis 23. November auf der
11. Architekturbiennale in Venedig im Rahmen der Schau OUT THERE.
Architecture Beyond Building im italienischen Pavillon ausgestellt.
——————————————————————

FASHION & DESIGN BLOCK PARTY

  • in: Allgemein
Freitag
Okt 10,2008


ujeuje, bin grad in kanada unterwegs und zu lasch mit blogpostings,
das ist ja schon heute abend, viel spass:

Freitag, 10. Oktober 2008 / Showtime 20 Uhr
Werkzeug H (5., Schönbrunnerstrasse 61)

Club Prominier presents
FASHION & DESIGN BLOCK PARTY
VON WIEDEN BIS MARGARETEN

mit den Labels
AND_i / blaspheme / EDITH A`GAY / Pia Mia / Ready-made by Salner

SHOW DESIGN by Michael Meinhart

Eventdeko by dieBlume_2

Support: DJ Eos

The DJ spinners ELEKTRO PIRATE & POW LEE rock the house til late.

SPECIALS
Wieder einmal bringen wir beim Club Prominier Party, Mode und Raum in
Einklang. Klingt simpel, tatsächlich sind der Rahmen, die gastronomischen
Abläufe und Vorschriften in jeder Lokalität neu.

Im Werkzeug H unterstützt uns erstmals MICHAEL MEINHART, bekannt als
Impressario des interdisziplinären Clubs AUDIOROOM. Zwischen DJ &
Moderation an der Front und der Koordination backstage wird Meinhart die
Show supervisieren.
Wie weit die Kunst die Konvention der Modenschau durchbrechen kann, werden
wir sehen – maximaler Effekt ist nach wie vor das Ziel.
www.audioroom.org/meinhart

LABEL LINKS
www.and-i.net
www.edithagay.com
www.piamia.at
www.ready-made.info

Die Club Prominier Block Party ist ein Blickfang Spot.
www.blickfang.com

Dienstag
Sep 30,2008

ab 1. Okt. 20h steht das Filmprogramm der heurigen Viennale im Netz , und der Kartenvorverkauf beginnt ab Samstag 4.10.

wie immer beginnt dann (für den, ders kennt) das grosse Katalogdurchforsten und das optimale Filmprogramm-Zusammenstellen.

(egal wie, es geht sich ja eh nie ein optimaler Zeitplan aus 😉 )

am Fr. 3.Okt. um 19:00 gibts dazu im WerkzeugH den “Viennale-Programm-Zusammenstell-Abend”
(schon zum zweiten Mal)

was soll da passieren:

* es gibt 1-2 Viennale-Kataloge + wir gucken uns am Beamer den Programmkatalog durch, jeder der Anwesenden kann seine Einschätzung zu den Filmen (und Katalogtexten) abgeben ( ala: “jaja, von dem hab ich schon gehört”, “wahrsch. ein klassischer kasachischer Depri-Film”,… )

* Katalogblättern und Trailergucken mit Thomas und Wolfgang (langjährig viennalchallenged)
* es gibt die Möglichkeit zur Ticket-Allianzenbildung, um möglichst viele günstige 20er Blöcke zusammenzubekommen

wünsche gute Projektionsplanung !

Montag
Sep 29,2008


achtung !

am kommenden Sonntag, 5.10. findet die netznetz-Vergabewahl bei uns
im werkzeugH statt, deshalb gibts diesmal KEIN Sonntagsfrühstück.

WerkzeugH sperrt an diesem Sonntag ab 15h auf (ohne Frühstück, mit netznetz-Wahlprogramm)